Stoffwindeln waschen

Stoffwindeln waschen

Pastels_colection_4

Es gibt viele verschiedene Anleitungen und Tipps zum Waschen von Stoffwindeln und dem Zubehör. Ich möchte dir hier erklären, wie ich es mache.

Mir waren bei der Waschroutine folgende Punkte besonders wichtig:

  • ich muss erst waschen, wenn ich eine Waschladung zusammen habe und nicht in einem vorgegebenen Intervall
  • ich muss nichts aufwändig sortieren
  • es gibt keine Probleme mit Geruchsentwicklung oder Stockflecken bei der Zwischenlagerung

Ich benutze immer ein Fleece oder Papiervlies zum Schutz der Einlagen. Dadurch bleiben die Einlagen vor gröberer Verschmutzung geschützt und man kann das große Geschäft prima in die Toilette (Vorsicht bei alten Rohren!) oder den Restmüll entsorgen. Das große Geschäft wird also immer entsorgt und/oder per Hand ausgewaschen.

Ich trockne alles (Waschlappen, Windeln, Einlagen, Fleece etc.) auf einem kleinen, extra dafür angeschafften Wäscheständer. Wenn es getrocknet ist, wird alles in einem Wäschekorb bis zur Wäsche gelagert. Durch das Trocknen vorher hatte ich nie Probleme mit Gestank oder Stockflecken.

Überhosen und Windeln packe ich immer in ein Wäschenetz..

Wenn ich dann wasche, mache ich zuerst eine Vorwäsche. Bei meiner Waschmaschine nennt sich das "spülen und schleudern". Dadurch wird der Urin aus deinen Windeln und Einlagen geschleudert und das Hauptprogramm wäscht mit sauberem Wasser :o) .Danach muss ich bei meiner Waschmaschiene manuell "abpumpen" auswählen. Anschließend nehme ich ein 60°-Programm für Baumwolle und reduziere ,zur Schonung der Beingummis, die Schleuderzahl auf 800. Außerdem drücke ich die Taste "extra Spülen" .

Ich empfehle Dir ein Waschmittel extra für Stoffwindeln, da du so alle Materialien ( Bambus, Baumwolle, PUL etc.) zusammen waschen kannst. Für deine Windeln aus Wolle gibt es extra Waschmittel und Fett. 

Wie du die jeweiligen Einlagen und Windeln waschen darfst, steht immer in der Beschreibung.

 

DSC_0926_50